Cryptocurrency-Gemeinschaft wächst

Das Interesse an Krypto-Währung scheint zu wachsen, da neue Menschen der Gemeinschaft beitreten. Im Vergleich zu anderen Gemeinschaften ist das Kryptogeld-Ökosystem eine relativ im Entstehen begriffene Gemeinschaft, da der erste Kryptoasset im Januar 2009 eingeführt wurde, was bedeutet, dass es erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt besteht.

Während dieser Zeit von Covid-19 wurden die Menschen von Gesundheitsorganisationen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ermutigt, bargeldlose Zahlungen bei Crypto Trader wie Kryptowährungen, Banküberweisungen, Kreditkarten, mobiles Geld zu verwenden, um die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, da das Virus durch Papiergeld und Bankmünzen übertragen werden kann. Aus diesem Grund wurde viel Geld in Bitcoin und andere Kryptowährungen investiert, was dem Markt und der Gemeinschaft insgesamt Auftrieb verliehen hat.

Neue Spieler treten der Gemeinschaft bei

Laut der neuen Studie, die von CoinMamba mittels einer Twitter-Umfrage auf Twitter durchgeführt wurde, ist es klar, dass etwa 9,4% der Inhaber der Kryptowährung in den letzten 3 Monaten (Juni bis August) der Community beigetreten sind.

Zu dieser Zeit befanden sich die meisten Regierungen noch im Lockdown und viele Unternehmen und Investitionen waren aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelähmt. Obwohl die meisten Wähler vor mehr als 3 Jahren in die Kryptoasset-Industrie eingetreten sind, wächst die Gemeinschaft jetzt schneller als zuvor.

Während der letzten 3 Monate sahen wir mehr als 300.000 Menschen an der Covid-19-Krankheit sterben. Die Regierungen und Gesundheitseinrichtungen mussten also strengere Maßnahmen zur Bekämpfung dieses Feindes ergreifen, und zu den Maßnahmen gehörte auch der Übergang in eine bargeldlose Gesellschaft. Unter solchen Bedingungen sind die Menschen gezwungen, für viele traditionelle Aktivitäten, einschließlich Transaktionen, nach digitalen Alternativen zu suchen.

Erhöhtes Interesse an Krypto-Währung

Auch die Gemeinschaft der Krypto-Währungen wuchs um 14,2% in weniger als einem Jahr. In den letzten 1-3 Jahren konnte die Gemeinschaft um fast 33,5 Prozent wachsen. Und ab etwa August 2017 ist die Bevölkerung um etwa 42,9 Prozent gestiegen, und zwar von August 2017 an abwärts (3 Jahre und mehr).

Neben der Coronavirus-Pandemie sind weitere Gründe für das gestiegene Interesse an der Krypto-Währung die Sensibilisierung für Kryptoasset und die schnelle Digitalisierung. Seit seiner Einführung bei Crypto Trader hat Kryptoasset im Vergleich zu anderen traditionellen Anlagen, einschließlich Gold, größere Gewinne abwerfen können, weshalb mehrere Benutzer weiterhin den Markt für Kryptowährung erschließen.

Aufgrund seines beispiellosen Potenzials, seines Nutzens und seiner Vorteile unternehmen riesige IT-Firmen und -Unternehmen auch alles Mögliche, um blockkettenbasierte Software für den Einsatz auf den Finanzmärkten zu entwerfen und zu entwickeln.